Dienstag, 28. Februar 2012

Trauer


Die Tage,
Sie kommen
Und gehen wieder.
Nichts unterscheidet sie,
Ich kann
Sie nicht mehr
Auseinander halten,
Es ist
Wie eine graue Masse.

Es geht
Nicht darum
Zu leben,
Es geht
Darum
Am Leben zu bleiben,
nicht jemandem zu folgen.

Eine graue Masse,
Die gleiche Rutine,
Jeden Tag.

Es geht
Nicht um einen selbst,
Es geht
Um die Anderen.
Weil diese,
Diese wollen
Vielleicht
Leben,
Sie sollten.

Ein Mensch ist genug
Genug für alle,
Für den einen
Mehr,
Für den Anderen
Weniger.

Es geht
Um das Leben,
wie auch
immer DU lebst,
lebe.

Mir
Ist das
Alles
Nur egal,
Ich überlebe
Durch die graue Masse.

Es ist wirklich
Erstaunlich,
Was so etwas
Ausmachen kann:
Leben oder sterben,
Bleiben oder folgen,
wenig Trauer oder
noch mehr Trauer.
Eine graue Masse
Die rettet.

1 Kommentare:

Caro hat gesagt…

Schönes Gedicht =)

http://devilish-passion.blogspot.de/

Kommentar veröffentlichen

Seitenaufrufe

Powered by Blogger.

Beliebte Posts

Follower